Little Boots füllt grosse Schuhe

Bevor ihr von Artikeln überLittle Boots die Schuhe vor lauter Schnürsenkeln nicht mehr sehen könnt, hier ganz einfach zwei Auftritte; einmal bei Jools Holland und einmal für die BBC akustisch vom grossen Star des Jahres und ich meine wirklich DEM GROSSEN GROSSEN STAR.

AusBlackpool, früher in der genialen Band Dead Disco, und bereit für die Premier League des Pop.

Euer TrendEngel.

Einmaliges Spektakel an der Art Basel (Tempo del Postino)

Wenn die Art Basel am 10. Juni seine Tore öffnet, gibt es für Trendengel nur ein Thema: Die Aufführung der ersten Künstleroper der Welt: “Il Tempo del Postino”.  Was vor zwei Jahren für einen Tag in Manchester aufgeführt wurde, wird in verbesserter  Form neu zum Leben erweckt. 15 Künstler, darunter Doug Aitken, Matthew Barney & Jonathan Bepler, Tacita Dean, Trisha Donnelly, Olafur Eliasson, Peter Fischli / David Weiss, Liam Gillick, Dominique Gonzalez-Foerster, Douglas Gordon, Carsten Höller, Pierre Huyghe, Koo Jeong-A, Philippe Parreno, Anri Sala, Tino Sehgal, Rirkrit Tiravanija und exklusiv für Basel Thomas Demand, haben spektakuläre Beiträge ausgearbeitet.il-tempo-del-postino-poster Das beste an der Sache ist jedoch, dass man live dabei sein kann. Karten für die drei Aufführungen am 10, 11. und 12. Juni im Theater Basel gibt es, wenn auch nur wenige, tatsächlich noch. Klickt auf den Link und seit dabei:

www.theater-basel.ch

 

Die Organisatoren beschreiben den Event folgendermassen: Für «Il Tempo del Postino» schafft jeder Künstler seine eigene Arbeit, wozu die Präsentation von Installationen und die Einladung von darstellenden Künstlern, Sängern, Schauspielern, Tänzern sowie eines ganzen Orchesters zählt, das eigens für dieses Ereignis in Auftrag gegebene Musik darbieten wird. «Il Tempo delPostino» bietet sich dem Publikum in seiner eigenen Aufführungszeit dar, anstatt das Publikum in seiner eigenen Zeit hindurchgehen zu lassen.

Hört sic h zwar alles etwas ambitiös an…doch ich bin mir sicher, es wird ein enormer Augenschmaus. Regie führen übrigens Hans Ulrich Obrist, Philippe Parreno, Anri Sala und Rirkrit Tiravanija.

 

Ab nach Basel!  Euer TrendEngel

Yeah Yeah Yeahs rocken ab

Dass die Yeah Yeah Yeahs die beste und kreativste Rockband der Gegenwart sind, haben Sie neulich am Konzert in London wieder Mal eindrücklich bewiesen. Die richtige Mischung aus Avantgarde und Mainstream ist nicht einfach zu finden; doch Karen O und Nick Zinner haben das Geheimrezept. 3653641 In unsere Gefilde kommen die Brooklinites auch bald. Am 26. Juni in St. Gallen am Open Air, am 30. Juni  in Wien und am 7. Juli in den Docks in Hamburg. In London waren übrigens Karens Eltern mit im Publikum. Hat Sie trotzdem nicht daran gehindert, das volle Programm zu bieten.

Karen, die übrigens halb Koreanerin, halb Polin ist und nicht zuletzt duch ihre extravaganten Kostüme für Aufsehen sorgt, heisst übrigens mit Geburtsnamen Karen Lee Orzolek. 

Hier weitere Songs anhören

 

Euer TrendEngel

Kandinsky noch in Paris

Wer die Ausstellung des Blaue-Reiter-Meisters Wassily Kandisky im Münchener Lembachhaus verpasst hatte und eine Reise nach Paris plant, der sollte unbedingt ins Centre Pompidou gehen. Da gibt es nämlich jetzt bis zum 10. August eine grandiose Kandinsky-Show.kandinsky

 

 

 

 

Der 1866 in Moskau geborene Maler, der in den späten Jahren in Frankreich sein zu Hause fand, ist der wohl wichtigste Expressionist und zudem der Schöpfer des abstrakten Bildes.

Seine Farbentheorie war wegweisend. Er ordnete den Farben tiefere Bedeutungen und Assoziationen zu und stellte sie in Gegensatzpaaren gegenüber.

Mehr Background zu Kandinsky in diesem Video..Euer Trendengel

Ach übrigens…wenn ihr schon in Paris seit und ins Centre Pompidou geht, dann geht doch gleich im obersten Stockwerk Mittagessen. Das Restaurant George ist etwas vom coolsten, was Paris zu bieten hat und durchaus preisgünstig. Man fühlt sich wie auf dem Set von Kubricks 2001 A Space Odyssey. Überzeugt Euch selbst: georgesrestaurant_sergeymk2005

Himmlische Macarons fourrés

In der Schweiz weiss jedes Kind, dass Macarons eine Erfindung des Zürcher Patissiers Sprüngli sind und eigentlich Luxemburgerli heissen. Doch ich muss die lieben Zuercher enttäuschen.

Macarons und damit auch Luxemburgerli stammen aus Frankreich und zwar aus dem 18. Jahrhundert. Damals in Versailles hatte die Dalloyau-Familie die Köstlichkeiten erfunden. Dass Macarons Doppeldecker mit Füllung sind, erfand 50 Jahre später die Pariser Patisserie Laduree. Laduree will noch dieses Jahr in die Höhle des Löwen kommen und in Zuerich ein Geschäft (Rennweg oder Bahnhofstrasse) ladureesprungli1eröffnen. Let the battle begin… Wer schon zuvor den Geschmackstest machen will, der muss zu Laduree nach Paris, London oder auch nach Genf oder Lausanne. Sorry Sprüngli, doch das Duell geht verloren.

Euer Trendengel

Bestes Restaurant – Himmlische Speisen (Mugaritz)

Wie kommen die Bubbles in die Schokolade?
Wie kommen die Bubbles in die Schokolade?
Niemand erraets... doch es ist Wassermelonencarpaccio
Niemand erräts… doch es ist Wassermelonencarpaccio

 

Gemäss der neuen Liste der besten Restaurants der Welt ist El Bulli vom Chefkoch Ferran Adria, das an der Costa Brava im kleinen Städtchen Roses liegt,  wieder Mal ganz oben auf. Trendengel kann sich allerdings mehr fuer die Nummer vier der Liste begeistern. Mugaritz, etwas ausserhalb von San Sebastian, schlägt sie alle. So lecker isst man nicht einmal im Himmel.  www.theworlds50best.com

Ein Tasting Menu, das unzählige Gänge umfasst, kostet zwischen 100 und 120 Euro und ist jeden einzelnen Cent wert. San Sebastian, das das Rio von Spanien genannt wird, ist zudem die am meisten unterbewertete Stadt in Spanien, wenn nicht Europas. Book your flight.

Euer Trendengel.

Rayban auf der Nase

Was seit den achtziger Jahren nicht mehr so richtig in war, ist jetzt wieder voll da. Das Fashion-Item Nummer eins für diesen Sommer ist die gute alte Wayfarer-Sonnenbrille von Rayban.rayban

 

 

 

Egal wo man hinschaut, ob in New York, London oder in Berlin…überall sieht man die Brille, die schon 1952 als ein der ersten Nichtmetallbrillen auf den Markt kam.

Richtig berühmt wurden die Shades dann zehn Jahre später, als Audrey Hepburn die Wayfarer in Breakfast at Tiffany’s unsterblich machte. Auch Jimmy Dean und John Lennon hatten eine Schwäche für das Gestell.

Also, ab zum Optiker mit rund 100 Euro in der Hand und lass den Sommer kommen.

Euer Trendengel

Ou est le Swimming Pool – Jetzt wird getanzt

Das hatte ich nicht erwartet. Als ich neulich in einem Londoner Club Ou est le Swimming Pool sah, dachte ich, ich bin in den Actzigern. Die Jungs aus England haben unglaubliche Melodien und lassen einen das Tanzbein schwingen.

Schraege Typen
Schräge Typen

            Dance the way I Feel ist nur die Spitze des Eisbergs.

In den deutschsprachigen Raum schaffen es die Jungs vorerst leider nicht; doch am Glastonbury-Festival werden die Poolboys sicher abrauemen

Euer Trendengel

Waldorf Astoria kommt nach Berlin

Um sich ein Zimmer zu reservieren ist es zwar noch etwas frueh. Doch wer Ende 2011 nach Berlin will, der sollte dann auf jeden Fall im ersten Waldorf-Astoria-Hotel in Deutschland uebernachten. Europaweit ist die Herberge sogar das erste neu erbaute Haus der Premium-Marke. Jeder kennt das legendaere Waldorf-Astoria in New York.  Jetzt baut die Hilton-Gruppe, denen die Marke gehoert, auf Berlin:

Foto: PROF. CHRISTOPH MÄCKLER ARCHITEKTEN
Foto: PROF. CHRISTOPH MÄCKLER ARCHITEKTEN
 
  Fuer ein tolles Wochenende ist Berlin natuerlich auch ohne Waldorf immer eine Reise wert. Die Berliner Luft….ihr wisst schon
  Euer Trendengel

ATP ist nicht nur Tennis

 Wer einmal am ATP-Festival war, fuer den sind andere Musikveranstaltungen nur noch zweite Klasse. ATP steht fuer All Tomorrows Partiesund veranstaltet Festivals in England und den USA.  Diese Wochenende ist es wieder so weit. Mitten in Somerset im Staedtchen  Minehead geht es rund. Der Lineup ist handverlesen und zwar von den Breeders hoechstpersoenlich.atp-2009

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Clou an der Sache ist, dass man im Feriendorf Butlins uebernachtet, wo sonst nur britische Arbeiterfamilien samt Kind und Kegel uebernachten. Zudem ist vor der Tuer ein wunderschoener Strand… Freuen tut sich Trendengel vor allem auf Yann Tiersen, der seit der Filmmusik fuer Amelie einen ganz besonderen Platz im Herzen des Engels hat.

Euer TrendengelIrgendwo hat die Traurigkeit Charme...

Update ueber ATP gibt es naechste Woche.

12 in 12 – Wo sich wie lebt