12 in 12 – Es donnert in Nizza

Ich weiss nicht genau wie das kommt, doch ich muss immer an Baron Münchhausen denken, wenn es in Nizza jeden Tag um Punkt 12 Uhr laut donnert und dabei die Erde bebt. Ich zucke zusammen und stelle mir vor, wie der Baron auf einer grossen Kanonenkugel sitzend über die Altstadt fliegt und direkt auf dem für ihn reservierten Sessel auf dem Cours Saleya landet und dort seine Lügengeschichten erzählt.

Mit dieser Fantasie liege ich gar nicht so falsch. Seit 1860 wird in Nizza jeden Tag um Punkt 12 Uhr eine Kanone vom Château östlich der Altstadt in voller Lautstärke abgefeuert. Diese Tradition geht auf Sir Thomas Coventry zurück, der mit Unterstützung des Bürgermeisters hierdurch ein pünktliches Mittagessen der Bewohner fördern wollte. Das ist die offizielle Version. Die inoffizielle und wohl auch richtige Version ist viel amüsanter und geht folgendermassen.

Sir Thomas Coventry-, der von 1860 bis 1866 während des Winters in Nizza verweilte, liess auf seine Kosten eine kleine Kanone auf einer der unteren Terrasse der Colline du Château installieren. Grund dafür war seine Ehefrau, die nie pünktlich zum Mittagessen erschien. Die Dame hatte vormittags mehr Geschmack an ihren Spaziergängen und an ihrem Geschwätz mit den anderen “Ladies of Leisure”als an ihre häuslichen Verpflichtungen, und vergass dabei gerne die Uhrzeit. Ihr Mann wiederum, ein ehemaliger Oberst der englischen Armee, schien mit der Uhrzeit der Mahlzeiten sehr penibel zu sein. Ob der Kanonenknall tatsächlich dabei geholfen hat, dass die Ehefrau des  exzentrischen Sir Thomas Coventry rechtzeitig zum Lunch zurück war, ist übrigens nicht bekannt.

Nachdem das ungewöhnliche britische Ehepaar die Stadt Nizza verliess, wollten die Einwohner jedoch auf diese liebgewordene Lärmbelästigung nicht mehr verzichtet, so dass die Tradition beibehalten wurde. 1876 wurde die 12-Uhr-Detonation gar gesetzlich festgeschrieben unter dem Namen “Lou Canoun De Miejour”.

Die Stadt Nizza hat seitdem einen Sprengmeister mit dieser Aufgabe beauftragt. Der Ton kommt heutzutage nicht etwa vom Band, sondern wird noch immer jeden Tag “handgemacht”. Die Kanone wurde mittlerweile allerdings durch eine Feuerwerksbombe ersetzt. Also, wenn ihr das nächste Mal in Nizza seid, dann erschreckt euch nicht, wenn um 12 Uhr  Baron Münchhausen über die Stadt fliegt – das hat alles seine Richtigkeit und ist keine Lügengeschichte.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *